WHITELABEL

  • Projekt:
    Semesterarbeit, Interviewmagazin

Mit White Labels werden Schallplatten bezeichnet, die hauptsächlich für DJs ohne Hinweis auf ihre Urheber veröffentlicht werden. Plattenfirmen testen damit Musik an einem unvoreingenommenen Publikum.

Whitelabel ist ein Interviewbuch. In einem Team mit drei Kommilitonen befragten wir 40 deutsche Designer nach ihrem Lebensweg und ihrer gegenwärtigen beruflichen Situation.

Wir entfernten im Buch alle Namen, Marken, Kunden und Hinweise, die auf Identität oder Status der Befragten hätten hinweisen können. Davon erhofften wir uns nicht nur offenere Antworten bei unseren Interviewpartnern sondern auch Unvoreingenommenheit beim Leser.

Mit Karl Badde, Johannes Ziebandt & Max Lisewski.

Related Entries